Allgemeine Situation

Angesichts der Pandemie, die uns in dieser Zeit fest in Griff hat, sind wir als Organisatoren des Südtiroler Firmenlaufes bestrebt, für die nächste Ausgabe vom 10.09.2021 ein in allen Aspekten sicheres Rennen zu organisieren.

Da sich die gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften bezüglich COVID-19 Maßnahmen dauernd ändern, werden wir die COVID-19 relevanten Vorschriften und Maßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Sanitätsdienst und unter Einhaltung der Vorschriften der Ital. Regierung und der Südtiroler Landesverwaltung mit diesem Spezialreglement erarbeiten und fortlaufend aktualisieren und veröffentlichen.

Aufgrund der aktuellen Situation und Vorschriften müssen die Laufwettbewerbe unter besonderen Auflagen stattfinden. Wir bitten alle Personen sich an diese zu halten, um die Arbeit der Veranstalter zu erleichtern und um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung garantieren zu können.

Start (19 Uhr) und Ziel in Neumarkt, Dorfplatz.
20.15 Uhr Preisverteilung, 21 Uhr Ende der Veranstaltung.
Die Teilnehmer präsentieren sich mit einem gültigen „GREEN PASS“.

Anmeldungen:
Mit der Anmeldung stimmt der Teilnehmer dem Reglement, diesem Spezialreglement und diesem Sicherheitskonzept vorbehaltlos zu. Alle Änderungen werden über die Homepage www.firmenlauf.it bekannt gegeben und nur diese sind offiziell wirksam.
Die Startnummern müssen von nur einer Person der Firma persönlich abgeholt werden.

Rennbereich:
Start und Ziel ist in Neumarkt am Dorfplatz. Das Gelände ist im Freien, der Rennbereich ist umzäunt und diese Zone darf nur mit einer Zugangskontrolle betreten werden. Unter Einhaltung der obigen Sicherheitsregeln wird bei den Eingängen kontrolliert.
Die Athleten haben nur Zutritt mit der Startnummer und Kontrollbändchen. Der Rennbereich ist nur für berechtigte Personen zugänglich.

Wartebereich / Start / Strecke:
In den Wartebereich begeben sich die AthletInnen ca. 15 Minuten vor dem Start. Dieser Bereich bietet Platz für 1.000 AthletInnen unter Einhaltung der vorgesehenen Abstandsregelungen. Die ersten 500 Meter nach dem Start muss die Maske getragen werden. Danach müssen die Masken weiter mitgeführt werden (z.B. am Arm) und dürfen nicht weggeworfen werden.
Die Zeit wird ab Überschreiten der Startlinie aufgrund der tatsächlichen Laufzeit (real – time) gemessen.

Ziel:
Die AthletInnen werden angehalten, die Maske zu tragen. Nach dem Zieleinlauf müssen Menschenansammlung vermieden werden. Jeder Teilnehmer erhält ein Verpflegungspaket im Zielbereich. Die Ergebnislisten können online auf der offiziellen Internetseite www.firmenlauf.it eingesehen werden.

Schutz vor Covid-19 heißt Verantwortung übernehmen. Verantwortung für sich selbst ebenso wie für andere.
Rennbereich: In diesem Bereich haben nur AthletInnen, ausgewählte JournalistInnen, MitarbeiterInnen und freiwillige HelferInnen Zutritt mit Kontrollband. Publikum ist nicht erlaubt.

Sonderregeln:
Auf jeden Fall dürfen nur COVID-19 getestete, geimpfte oder genesene AthletInnen beim Südtiroler Firmenlauf am 10.09.2021 starten. Der Mund-Nasen Schutz, muss überall dort getragen werden, wo der Mindestabstand nicht gewährleistet ist. Umkleiden und Duschen sind nicht vorgesehen. WC-Anlagen sind vor Ort und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln zugänglich.
Es wird kein Rahmenprogramm angeboten.

Wichtig:
Änderungen in diesem Sonderreglement und Sicherheitskonzept sind je nach Veröffentlichung neuer Verordnungen möglich.
Die Homepage ist das Informationsportal der Veranstaltung, auf dem alle offiziellen Mitteilungen veröffentlicht werden.
Die behördlichen Anordnungen müssen eingehalten werden. Den Anweisungen des Veranstalters und der Ordnungskräfte ist Folge zu leisten.